Rezepte

Rezepte

 

1 Kommentar
Rezepte

Kartoffelpüree mit Eier-Senf-Sauce

Zutaten (2 Personen)

400 g Kartoffeln
125 ml Milch, 1,5 % Fett
Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
1 EL Mehl
250 ml Milch, 1,5 % Fett
½ TL Gemüsebrühe
2 EL körniger Senf
4 Eier
100 g Cornichons

  • Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In reichlich kochendem Wasser zugedeckt etwa 20 Minuten garen.
  • Für die Sauce Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. 250 ml Milch unter Rühren angießen, die Brühe hinzufügen und alles aufkochen.
  • Bei schwacher Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen. Senf in die Sauce rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Inzwischen die Eier wachsweich kochen (Größe M etwa 5 bis 6 Minuten)
  • Kartoffeln abgießen, 125 ml Milch und 1 EL Butter zugeben. Mit einem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
  • Eier unter kaltem Wasser abschrecken, anschließend pellen.
  • Kartoffelpüree mit Eiern, Senfsauce und Cornichons anrichten.


Tipp

  1. Durch das Kleinschneiden der Kartoffeln verkürzt sich nicht nur die Garzeit. Der Haupteffekt liegt hierbei, dass der Kaliumgehalt um etwa ein Drittel reduziert werden kann.
  2. Bereiten Sie das Kartoffelpüree statt mit Milch mit einem Sahne-Wasser-Gemisch zu, um Kalium und Phosphor einzusparen (s.u.). Ersetzen Sie dafür 125 ml Milch durch 1 EL Sahne und 100 ml Wasser. Wenn Sie den Sahneanteil erhöhen, steigt entsprechend der Kalorien- und Fettgehalt an.
  3. Verwenden Sie etwas Zitronensaft zum Abschmecken der Sauce. Sie erhält dadurch eine pikante Note, gleichzeitig können Sie Salz einsparen.

 

Pro Portion           Milch     Sahne-Wasser
Kalorien (kcal)565540
Eiweiß (g)2822
Fett (g)    3033
Kohlenhydrate (g)4334
Wasser (ml)    490490
Kalium (mg)    1350*1065*
Phosphor (mg)550385

 

* Abzüglich etwa 150 mg Kalium durch Kleinschneiden und Kochen in reichlich Wasser.

 

 

Kommentare

stefan tiez
01.07.2019

Hallo, stellen Kalium und Phosphor ein größeres Risiko für Diabetiker dar? Spart man sich evtl. die <a href='https://www.ambulance-koepke.de' >Dialyse</a>, bei richtigem Essverhalten? Ansonsten kommt mir das Rezept bekannt vor. Ich glaube das als saure- bzw. russische Eier. Toller Blog, schön mit Leidensgenossen zu kommunizieren. LG Stef

 

Kommentar schreiben

 

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken