Bewegung

Bewegung

Sportarten für Dialyse-Patienten

Zugegeben – Fußball oder Rugby sind nicht gerade Sportarten, die für Dialyse-Patienten geeignet sind. Wählen Sie lieber solche, mit denen Sie moderat auf gemächliche Weise Ihre Ausdauer steigern und Ihre Muskelkraft erhöhen können.

Geeignete Sportarten für Dialyse Patienten

  • Nordic Walking

    Nordic Walking

    Sie haben sicher schon einmal davon gehört. Beim Nordic Walking unternimmt man Ausflüge in die Natur und geht dabei an zwei Gehstöcken, die den Körper entlasten. Diese Sportart wird auch von vielen jungen Menschen praktiziert und ist mittlerweile fast so etwas wie ein Breitensport. Machen Sie mit! Kaufen Sie sich Walking-Stöcke und brechen Sie damit auf in Wald oder Feld.

  • Qi Gong – Fitness aus China

    Qi Gong – Fitness aus China

    Qi Gong stammt aus der traditionellen, chinesischen Medizin und betrachtet Körper, Seele und Geist als ein großes Ganzes. Diese Methode vereint Konzentration mit Meditation. Die Verbindung aus Atem-, Körper- und Bewegungsübungen sorgt für eine extra Portion Entspannung und Ausgeglichenheit. Kurz – ein ideales Fitness-Konzept für Menschen, die ihren Körper nicht über Gebühr belasten dürfen.

  • Geheimtipp Yoga

    Geheimtipp Yoga

    Yoga stammt im Kern aus der indischen Lehre und vereint Körper und Sinne. Durch bestimmte Atemübungen und Meditation kommen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Probieren Sie es doch mal aus. Yoga gehört zu den Sportarten, die Ruhe und innere Ausgeglichenheit fördern und damit gerade für Dialyse-Patienten sehr empfehlenswert sind.

  • Öfter mal spazieren gehen

    Öfter mal spazieren gehen

    So unspektakulär es klingen mag: Aber schon eine gute Viertelstunde täglich an der frischen Luft kann Wunder wirken. Gehen Sie also öfter mal raus. Besonders viel Spaß macht es natürlich bei schönem Wetter. Aber auch bei bedecktem Himmel oder Nieselregen tankt unser Körper wertvolle Kraft und wichtiges Vitamin D.

  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

    Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

    Das Geheimnis besteht in der bewussten An- und Entspannung bestimmter Muskeln. Diese Methode ist nicht übermäßig körperlich anstrengend. Und sie kann helfen, den Körper zu kräftigen und gleichzeitig für Entspannung zu sorgen. Sprich – sie ist im Grunde ideal für Dialyse-Patienten.

  • Autogenes Training

    Autogenes Training

    Auch diese Methode verbindet Körper und Geist. Lernen Sie mittels bestimmter Übungen, Psyche und Organismus zu entspannen. So können Sie auf ganzheitlichem Wege Kraft tanken. Fragen Sie Ihren Arzt. Er kann Ihnen sicher Adressen nennen, die auch in Ihrer Nähe Kurse anbieten.

  • Öfter mal aufs Rad steigen

    Öfter mal aufs Rad steigen

    Radfahren hat einen ganz klaren Vorteil: Man bleibt in Bewegung, kann sich aber den Schwierigkeitsgrad seiner Strecke selber aussuchen. Das heißt: Schon ein paar Kilometer auf ebenem Wege ohne große Steigungen hält Ihren Kreislauf fit. Packen Sie also mal wieder den guten alten Drahtesel aus!

  • Auf ins Wasser!

    Auf ins Wasser!

    Schwimmen ist die perfekte Sportart für alle Menschen, die gesundheitlich oder körperlich ein wenig eingeschränkt sind. Denn allein das Wasser trägt unseren Körper und entlastet ihn gleichzeitig. Das heißt – im Wasser fällt so manche Bewegung leichter, stärkt aber dennoch Organismus und Muskulatur.

  • Herz- Kreislauf-Training

    Herz- Kreislauf-Training

    Viele Fitness-Studios bieten gezieltes Herz-Kreislauf-Training an. Hören Sie sich um oder fragen Sie Ihren Arzt – sicher werden auch in Ihrer Nähe professionelle Kurse angeboten. Hier finden Sie maßgeschneidertes Training, das Ihnen hilft, fit zu bleiben und Ihren Kreislauf in Bewegung zu halten.

  • Schwingen Sie das Tanzbein

    Schwingen Sie das Tanzbein

    Tanzen ist die optimale Chance, Spaß und Geselligkeit mit Bewegung zu verbinden. Vielleicht melden Sie sich in einem Kurs an und schwingen ein- bis zweimal die Woche das Tanzbein – gern auch gemeinsam mit Ihrem Lebenspartner. In einem Tanzkurs haben Sie zudem die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen. Und Gemeinschaft ist ebenfalls eine gute Medizin!


Das könnte Sie auch interessieren:

Beruf und Dialyse

Beruf und Dialyse

So bringen Sie Job und Dialyse unter einen Hut.

Aktiv im Job

Dialyse im Alltag

Dialyse im Alltag

So können Sie sich in rechtlichen Fragen absichern.

Auf der sicheren Seite

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken